National League

O'Leary ersetzt Franzén nächste Saison als Trainer der SCL Tigers

15. Februar 2021, 18:00 Uhr
Jason O'Leary wird die SCL Tigers in der nächsten Saison coachen. Der Kanadier arbeitet derzeit in Deutschland für die Iserlohn Roosters
© KEYSTONE/DPA/BERND THISSEN
Die SCL Tigers setzen in der kommenden Saison mit Jason O’Leary auf einen neuen Trainer. Der Vertrag mit Rikard Franzén wird nicht verlängert.

Franzén ist erst seit dieser Spielzeit Headcoach der Langnauer, davor war er zwei Jahre Assistent von Heinz Ehlers. Dem 52-jährigen Schweden werden gemäss einem Communiqué aber nicht die ungenügenden Resultate zum Verhängnis - der Punkteschnitt nach 36 Partien beträgt 0,75, was der schlechteste Wert der Liga ist -, vielmehr richtet sich der Verein neu aus, was mit einen Neubeginn verbunden ist.

«Wir sind überzeugt, dass die Zukunft nur mit einer klaren und kompromisslosen Positionierung als ambitionierter Ausbildungsklub sportlich und wirtschaftlich erfolgreich gestaltet werden kann», lässt sich Verwaltungsratspräsident Peter Jakob zitieren. «Umso wichtiger ist es, die Weichen hierfür bereits zum jetzigen Zeitpunkt und auch unabhängig von der weiteren Entwicklung der Liga-Reform zu stellen.»

O'Leary arbeitet derzeit in Deutschland für die Iserlohn Roosters. Der 42-jährige Kanadier ist in der Schweiz kein Unbekannter. Von 2013 bis 2017 war er bei Langenthal tätig, ab Dezember 2014 als Headcoach. 2017 gewann er mit den Oberaargauern den Titel in der zweithöchsten Liga, worauf er eine Saison als Trainerassistent bei Genève-Servette amtete, ehe er ein Jahr Headcoach der EVZ Academy war.

Der Langnauer Sportchef Marc Eichmann, der O'Leary aufgrund seiner Zeit bei Langenthal bestens kennt, hob dessen Mix aus Ausbildungs- und Sozialkompetenz hervor. Assistent von O'Leary wird Alexander Mellitzer, der aktuell Headcoach der U20-Mannschaft der SCL Young Tigers ist.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Februar 2021 18:00
aktualisiert: 15. Februar 2021 18:00