Anzeige
Formel 1

Perez gewinnt in Baku, Drama um Verstappen und Hamilton

6. Juni 2021, 16:32 Uhr
Kurz vor Schluss schied der Holländer Max Verstappen aus.
© Keystone
Nach einer chaotischen Schlussphase gewinnt Sergio Perez im Red Bull den Grand Prix von Aserbaidschan. Der Mexikaner profitiert auf dem Stadtkurs in Baku von einem Ausfall seines Teamkollegen Max Verstappen. Der Niederländer schied sechs Runden vor Schluss in Führung liegend mit einem kaputten Hinterreifen aus.

Verstappen konnte seine Führung in der WM-Wertung dennoch behaupten, weil Lewis Hamilton in der zweitletzten Runde einen Fahrfehler beging. Der Titelverteidiger aus England verbremste sich unmittelbar nach dem Neustart beim Versuch, an Perez vorbeizuziehen. Hamilton beendete das Rennen als 16. und Letzter.

Für Perez war es nach seiner Siegpremiere im vergangenen Dezember in Bahrain der zweite GP-Sieg in der Formel 1. Das Podest komplettierten Sebastian Vettel im Aston Martin und Pierre Gasly im AlphaTauri.

Kimi Räikkönen wurde Zehnter und sicherte dem Team Alfa Romeo damit den zweiten WM-Punkt in dieser Saison. Direkt hinter ihm fuhr sein Teamkollege Antonio Giovinazzi ins Ziel.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 6. Juni 2021 16:32
aktualisiert: 6. Juni 2021 16:32