NHL

Philadelphia und Vancouver erzwingen siebtes Spiel

4. September 2020, 07:35 Uhr
Der Schwede Oskar Lindblom bestritt mit Philadelphia sein erstes Pflichtspiel nach überstandener Krebserkrankung
© KEYSTONE/FR7226 AP/KARL B DEBLAKER
In den Viertelfinals der NHL-Playoffs erzwingen die Philadelphia Flyers und die Vancouver Canucks ein entscheidendes siebtes Spiel.

Philadelphia hielt seine Chancen fürs Weiterkommen dank einem 5:4-Sieg nach Verlängerung gegen die New York Islanders am Leben, Vancouver besiegte die Vegas Golden Knights mit 4:0.

Besonderen Grund zu Freude hatte Oskar Lindblom. Der schwedische Verteidiger bestritt mit Philadelphia seinen ersten Ernstkampf, nachdem bei ihm im letzten Dezember Knochenkrebs diagnostiziert worden war.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. September 2020 07:35
aktualisiert: 4. September 2020 07:35