Formel 1

Pierre Gasly gewinnt chaotischen Grand Prix in Monza

6. September 2020, 17:27 Uhr
Pierre Gasly feierte völlig überraschend seinen ersten Grand-Prix-Sieg
© KEYSTONE/EPA/FIA/F1 HANDOUT
Die Überraschung ist gelungen. Nach einer Strafe gegen Lewis Hamilton und einem doppelten Ferrari-Debakel sichert sich der Franzose Pierre Gasly den Sieg.

Auch hinter Gasly im AlphaTauri ergab sich in der Rangliste eine unerwartete Reihenfolge. Der Spanier Carlos Sainz im McLaren und der Kanadier Lance Stroll im Racing Point klassierten sich als Zweiter beziehungsweise Dritter.

Die erste Safety-Car-Phase, ausgelöst durch den im Haas-Auto stehengebliebenen Kevin Magnussen, leitete über von einem in erwarteten Bahnen verlaufenen zu einem völlig verrückten Rennen über.

Die Neutralisation verleitete den zu jenem Zeitpunkt klar führenden Lewis Hamilton wie Antonio Giovinazzi im Alfa Romeo zu einem unerlaubten Boxenstopp, der eine happige Strafe nach sich zog. Der Brite und der Italiener mussten einmal den Umweg durch die Boxengasse nehme und dabei vor ihrer Garage zehn Sekunden still stehen. Hamilton musste sich deshalb mit Platz 7 bescheiden. Sein Teamkollege Valtteri Bottas belegte Platz 5. Max Verstappen im Red Bull schied aus.

Kimi Räikkönen verpasste trotz des Chaos die Punkteränge erneut. Der Finne wurde Dreizehnter, Giovinazzi Sechzehnter.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. September 2020 17:03
aktualisiert: 6. September 2020 17:27