Schwimmen

Ponti über 200 m Delfin neu Dritter der Weltjahres-Bestenliste

24. März 2022, 21:11 Uhr
Noè Ponti sorgt am zweiten Tag der Schweizer Meisterschaften in Uster für das Glanzlicht. Der Tessiner schlägt über 200 m Delfin in 1:55,49 an.
Noè Ponti schnappte sich den Schweizer Meistertitel über 200 m Delfin mit der drittbesten Zeit des Jahres
© KEYSTONE/AP/KAMRAN JEBREILI

Ponti blieb um weniger als eine halbe Sekunde über seinem in Tokio aufgestellten Landesrekord. Damit verbesserte sich der 20-Jährige, der letzten Juli in Japan über 100 m Delfin sensationell Olympia-Bronze gewonnen hatte, in der Weltjahres-Bestenliste in den 3. Rang.

Zum erwarteten Duell der zwei Schweizer Olympia-Medaillengewinner kam es über die vier Bahnlängen Delfin im 50-m-Hallenbad Buchholz nicht. Jérémy Desplanches verzichtete aus Müdigkeit auf seiner Nebenstrecke, auf welcher er früher den Landesrekord gehalten hatte, auf den Final.

Der Genfer absolviert seit seinem Trainerwechsel im letzten Herbst - von Fabrice Pellerin in Nizza zu Philippe Lucas in Martigues - viel höhere Trainingsumfänge als vorher und hat sich noch nicht vollumfänglich daran gewöhnt. Schon tags zuvor beim Sieg über seine Paradedisziplin 200 m Lagen war Desplanches weit unter seinem üblichen Leistungsvermögen geblieben.

Bemerkenswert am Donnerstag in Uster war der Heimsieg der Geschwister Djakovic über 400 m Crawl. Zunächst triumphierte die 16-jährige Vanna Djakovic erstmals an der Langbahn-SM, später schlug auch ihr drei Jahre älterer Bruder hoch überlegen als Sieger an.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. März 2022 21:11
aktualisiert: 24. März 2022 21:11
Anzeige