Formel 1

Rekordsaison mit 23 Rennen beginnt in Bahrain

26. März 2021, 05:20 Uhr
Bei 23 WM-Rennen sollen die Formel-1-Fahrer im Jahr 2021 an den Start
© KEYSTONE/AP/DARKO BANDIC
Der Kalender der Formel-1-WM umfasst in diesem Jahr 23 Rennen und damit so viele wie noch nie - ein ambitioniertes Vorhaben in Zeiten von Corona.

Nach einer Saison im Schnelldurchlauf mit 17 Grands Prix verteilt auf 13 Strecken in Europa und dem arabischen Raum will die Formel 1 2021 wieder zur Normalität zurückkehren und die ganz Welt bereisen. Dabei will man am bewährten Sicherheits- und Hygienekonzept festhalten. Die Rückkehr der Zuschauer an die Rennstrecke dürfte von den Infektionszahlen in den einzelnen Ländern abhängen. Beim Saisonauftakt in Bahrain sind am kommenden Wochenende geimpfte oder von der Infektion genesene Fans zugelassen.

Ursprünglich hätte das erste Saisonrennen bereits am vergangenen Sonntag in Melbourne stattfinden sollen. Doch die strengen Corona-Massnahmen in Down Under haben dazu geführt, dass der Grand Prix von Australien in den November verschoben werden musste. Bereits fest steht, dass es auch heuer kein Rennen in China gibt. Dafür wird wie im Vorjahr wieder in Portimão und Imola gefahren.

Zu einer Premiere kommt es am 5. Dezember, wenn in der Hafenstadt Dschidda erstmals der Grand Prix von Saudi-Arabien ausgetragen wird. Das Nachtrennen auf dem Stadtkurs ist eine Woche vor dem traditionellen Saisonfinale in Abu Dhabi angesetzt.

Der WM-Kalender 2021

Datum Grand Prix Ort Strecke
28. März Bahrain Sakhir Bahrain International Circuit
18. April Emilio-Romagna Imola Autodromo Enzo e Dino Ferrari
2. Mai Portugal Portimão Autodromo Internacional do Algarve
9. Mai Spanien Montmeló Circuit de Barcelona-Catalunya
23. Mai Monaco Monte Carlo Circuit de Monaco
6. Juni Aserbaidschan Baku Baku City Circuit
13. Juni Kanada Montreal Circuit Gilles Villeneuve
27. Juni Frankreich Le Castellet Circuit Paul Ricard
4. Juli Österreich Spielberg Red Bull Ring
18. Juli Grossbritannien Silverstone Silverstone Circuit
1. August Ungarn Mogyorod Hungaroring
29. August Belgien Francorchamps Circuit de Spa-Francorchamps
5. September Niederlande Zandvoort Circuit Park Zandvoort
12. September Italien Monza Autodromo Nazionale di Monza
26. September Russland Sotschi Sochi Autodrom
3. Oktober Singapur Singapur Marina Bay Street Circuit
10. Oktober Japan Suzuka Suzuka International Racing Course
24. Oktober USA Austin Circuit of The Americas
31. Oktober Mexiko Mexico City Autodromo Hermanos Rodriguez
7. November São Paulo São Paulo Autodromo José Carlos Pace
21. November Australien Melbourne Albert Park Circuit
5. Dezember Saudi-Arabien Dschidda Jeddah Street Circuit
12. Dezember Vereinigte Arabische Emirate Abu Dhabi Yas Marina Circuit
Quelle: sda
veröffentlicht: 26. März 2021 05:20
aktualisiert: 26. März 2021 05:20