Anzeige
French Open

Roger Feder nach vier Sätzen gegen Cilic in Runde 3

3. Juni 2021, 19:00 Uhr
Roger Federer musste in der 2. Runde der French Open über vier Sätze gehen.
© Keystone
Roger Federer besteht den ersten Test beim French Open und steht in der 3. Runde. Der 39-Jährige setzt sich gegen den früheren US-Open-Sieger Marin Cilic (WTA 47) mit 6:2, 2:6, 7:6 (7:4), 6:2 durch.

So problemlos wie der erste gegen Denis Istomin verlief der zweite Auftritt von Federer in Paris nicht. Auch wenn Cilic nicht mehr in der Form seiner grössten Erfolge ist, konnte er doch immer wieder mit seinen harten Schlägen Punkten. Viele Winner und viele Fehler prägten das Spiel des Kroaten.

Federer tat sich phasenweise schwer. Aber er hinterliess insgesamt einen guten Eindruck. Sein Sieg war nie ernsthaft gefährdet. Zwar verlor er den zweiten Satz und gab im dritten einen Breakvorsprung preis, doch im letzten Umgang schaffte er den Servicedurchbruch zum 3:1 und spielte sich danach sicher zum Sieg.

In der 3. Runde trifft Federer am Samstag auf den deutschen Linkshänder Dominik Koepfer (ATP 59), der sich gegen den Amerikaner Taylor Fritz durchsetzte.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Juni 2021 18:46
aktualisiert: 3. Juni 2021 19:00