Anzeige
Rad

Roglic schnappt Mäder den Sieg weg

13. März 2021, 15:50 Uhr
Gino Mäder verpasst in der 7. und vorletzten Etappe von Paris - Nizza seinen ersten Etappensieg auf der World Tour nur knapp.
Gino Mäder zeigt auf der vorletzten Etappe von Paris - Nizza eine starke Leistung
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Lediglich um zwei Sekunden musste sich der 24-jährige Berner, der letzte Fahrer einer ursprünglich dreizehn köpfigen Fluchtgruppe, im Schlussanstieg nach La Colmiane Gesamtleader und dem nun dreifachen Etappensieger Primoz Roglic geschlagen geben. Fünf Kilometer vor dem Ziel hatte Mäder im Amerikaner Neilson Powless zuvor seinen letzten Begleiter abgeschüttelt.

Der Slowene Roglic baute durch den Etappensieg auf dem 119,2 km langen Teilstück seinen Vorsprung auf den Deutschen Maximilian Schachmann auf 52 Sekunden aus. Der Sieg beim Etappenrennen Paris - Nizza, das in diesem Jahr wegen Corona in Plain-du-Var gestartet und nach 92,5 km in Levens enden wird, ist dem 31-Jährigen kaum mehr zu nehmen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. März 2021 15:50
aktualisiert: 13. März 2021 15:50