Anzeige
National League

Roman Wick beendet seine Karriere

15. Mai 2021, 05:49 Uhr
Roman Wick beendet mit 35 Jahren seine Karriere. Er bestreitet 748 Partien in der höchsten Schweizer Liga und erzielt 222 Tore sowie 264 Assists.
Roman Wick in einem seiner letzten Spiele in der National League
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA

Wick spielte zuletzt für die ZSC Lions. Sein NLA-Debüt gab er am 13. September 2002 für Kloten. Den Zürchern Unterländern hielt er bis 2012 die Treue - mit Ausnahme dreier Saisons in Nordamerika. Von 2004 bis 2006 war er in der WHL für die Juniorenteams Red Deer Rebels und Lethbridge Hurricanes tätig. In der Spielzeit 2010/11 stand er bei den Ottawa Senators unter Vertrag; die Kanadier hatten ihn 2004 als Nummer 156 gedraftet. Er kam jedoch nur zu sieben Einsätzen in der NHL, dafür gewann er mit den Binghamton Senators den Titel in der AHL.

2012 ging er zum ZSC, ein Wechsel mit einigen Nebengeräuschen. Mit den Lions wurde er 2014 und 2018 Schweizer Meister. In den letzten drei Saisons gelangen dem begnadeten Techniker bloss noch neun Tore. Für die Schweiz nahm Wick an zwei Olympischen Winterspielen (2010 und 2014) und drei Weltmeisterschaften (2008, 2009 und 2012) teil. Im Oktober 2014 trat er überraschend aus dem Nationalteam zurück, nun hört er ganz auf.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Mai 2021 22:49
aktualisiert: 15. Mai 2021 05:49