Anzeige
U20-WM

Schweiz gewinnt WM-Spiel gegen USA Forfait

28. Dezember 2021, 21:13 Uhr
Die Schweizer U20-Eishockeyaner gewinnen bei der WM im kanadischen Red Deer ihr Spiel gegen die USA Forfait.
Vom Coronavirus flach gelegt: Die USA können an der U20-WM nicht gegen die Schweiz antreten
© KEYSTONE/AP/Jonathan Hayward

Die Partie war in der Nacht auf Mittwoch angesetzt, doch die Amerikaner mussten nach positiven Coronatests bei zwei Spielern in eine Team-Quarantäne. Gemäss den Regeln des internationalen Verbands wird das Spiel nun als 1:0-Sieg für die Schweiz gewertet.

Ihr erstes Spiel hatten die Schweizer gegen Russland 2:4 verloren. Die Amerikaner treten in der Provinz Alberta hingegen als Titelverteidiger an und hatten ihre Auftaktpartie gegen die Slowakei 3:2 gewonnen.

Wie lange die USA in Quarantäne bleiben müssen, steht noch nicht fest. Davon hängt unter anderem ab, ob sie zu ihrem nächsten Vorrundenspiel in der Nacht auf Donnerstag gegen Schweden antreten können. Um in Kanada einreisen zu können, mussten sämtliche Team-Mitglieder vollständig geimpft sein.

Das nächste Spiel der Schweiz ist in der Nacht auf Silvester gegen die Slowakei geplant. Das Team von Coach Marco Bayer musste vor dem Start des Turniers selbst zwei Tage in Quarantäne und wird die WM ohne seinen Captain Simon Knak bestreiten müssen, der wegen eines positiven Coronatests ausser Gefecht gesetzt ist. Die ersten vier der Fünfergruppe erreichen die Viertelfinals.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Dezember 2021 21:10
aktualisiert: 28. Dezember 2021 21:13