Biathlon

Schweizer verpassen Top 15 knapp

22. Januar 2021, 15:35 Uhr
Top-20-Resultat, aber kein Exploit: Benjamin Weger
© KEYSTONE/EPA/CHRISTIAN BRUNA
Benjamin Weger verpasst beim Biathlon-Weltcup in Antholz ein weiteres Topergebnis.

Fünf Tage, nachdem er im Massenstart-Rennen in Oberhof zum ersten Mal seit fast neun Jahren wieder aufs Weltcup-Podest gelaufen war, beendete der Walliser den Einzel-Wettkampf über 20 km auf Platz 20.

Als bester Schweizer klassierte sich im Südtirol Jeremy Finello im 17. Rang. Der Genfer leistete sich am Schiessstand drei Fehler und erhielt damit eine Strafminute mehr aufgebrummt als Weger. Dank einer starken Laufleistung verpasste Finello sein Karriere-Bestergebnis (15.) allerdings nur knapp. Er schaffte aber als zweiter Schweizer neben Weger erstmals in diesem Winter die Qualifikation für das Massenstartrennen mit 30 Läufern am Sonntag.

Den Sieg sicherte sich überlegen Alexander Loginow. Der Russe mit Doping-Vergangenheit, der sich vor einem Jahr gleichenorts im Sprint den WM-Titel gesichert hatte, traf bei allen 20 Schüssen ins Schwarze und kam mit fast einer Minute Vorsprung zu seinem dritten Sieg im Weltcup.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. Januar 2021 15:40
aktualisiert: 22. Januar 2021 15:35