Anzeige
Noch nicht fit genug

Nach Rigi nun auch Brünig: Joel Wicki tritt nicht an

23. Juli 2021, 13:57 Uhr
Joel Wicki muss das Comeback nach seiner Verletzung am Ellbogen verschieben. Seine Teilnahme am Brünigschwinget hat er kurzfristig abgesagt.
Joel Wicki hatte sich am Innerschweizer Schwingfest am Ellbogen verletzt, nun sagt er auch für Brünig Schwinget ab.
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Auf Anfrage von PilatusToday und Tele 1 bestätigte sein Betreuer und Trainer Daniel Hüsler die Absage. Wicki habe beim Training festgestellt, dass er noch nicht 100 Prozent fit sei. Hätte Wicki am Brünigschwinget dieses Wochenende teilgenommen, wäre er im Anschwingen auf Schwingerkönig Kilian Wenger getroffen (PilatusToday berichtete). Geplant ist nun, dass er am Berner Kantonalen in zwei Wochen wieder ins Sägemehl steigt. Aber: «Der Fokus liegt nun auf dem Kilchberger-Schwinget», sagte Hüsler weiter. Dieser findet am 25. September statt.

Der Sörenberger hatte sich am ISAF eine Sehnen-Verletzung im Ellbogenbereich zugezogen (PilatusToday berichtete).

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 23. Juli 2021 11:08
aktualisiert: 23. Juli 2021 13:57