Mit Maske

Schwinger dürfen wieder zusammengreifen

22. April 2021, 21:03 Uhr
Ab Montag dürfen wieder alle Schwinger trainieren.
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Die Ungleichbehandlung von Spitzenschwingern und «normalen» Schwingern hat ein Ende. Ab kommendem Montag dürfen wieder alle Schwinger im Sägemehl zusammengreifen. Dennoch gelten für die «Bösen» wie Stucki, Wicki & Co. deutlich lockerere Regeln.

Der Aufschrei in der Schwingszene war gross: Mitte März hat der Eidgenössische Schwingerverband ESV beschlossen, dass eine erlesene Anzahl von 120 Spitzenschwingern und die Jungschwinger das Training wieder offiziell aufnehmen dürfen (PilatusToday berichtete). In der Szene war unter anderem die Rede davon, dass die besseren Schwinger bevorzugt würden.

Aus Solidarität mit den Schwingkollegen haben beispielsweise der Giswiler Schwinger Benji von Ah sowie der Thurgauer Spitzenschwinger Samuel Giger vorübergehend auf die Rückkehr ins Sägemehl verzichtet. 

Neues Schutzkonzept

Ab dem 26. April dürfen nun wieder sämtliche Schwinger im Sägemehl zusammengreifen. Dies geht aus dem neusten Schutzkonzept des Eidgenössischen Schwingerverbandes hervor, welches am Donnerstag veröffentlicht wurde. Doch auch wenn das Training wieder für alle Schwinger möglich ist, gibt es nach wie vor eine Art Zweiklassengesellschaft.

Alle Schwinger, die weder Nachwuchsschwinger sind noch zu den auserlesenen 120 Spitzenschwingern gehören, müssen im Sägemehl zwingend eine Maske tragen. Dazu kommt, dass Schwingkeller für sie tabu sind und lediglich im Freien trainiert werden darf.

Kein Körperkontakt erwünscht

Der Schwingerverband geht sogar noch einen Schritt weiter. Er empfiehlt, dass die Schwinger vorerst auf Technik-Training setzen und noch nicht im Sägemehl zusammengreifen. Begründet wird dies unter anderem mit der langen Wettkampf- und Trainingspause auf Grund der Corona-Pandemie. Weiter sollen alle Schwinger einmal pro Woche einen Corona-Test machen. Auch hier handelt es sich aber lediglich um eine Empfehlung.

Trotz Aufhebung des Trainingsverbots wäre es vermessen, von Normalbetrieb in der Schwingszene zu sprechen. Denn Schwingfeste sind bis auf Weiteres keine geplant.

(scd)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 22. April 2021 17:34
aktualisiert: 22. April 2021 21:03