Anzeige
Familie von Corinne Suter

«Das grösste Geschenk, das ich mir je hätte erträumen können»

13. Februar 2021, 20:46 Uhr
Nach dem Abfahrtssieg von der Schwyzerin Corinne Suter an der Ski-WM in Cortina d'Ampezzo am Samstagmittag ist gefühlt die ganze Schweiz aus dem Häuschen. Auch ihre Familie hat die Daumen für ihre Corinne ganz fest gedrückt.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday

Dass Bruder Dario just an dem Tag seinen 23. Geburtstag feiert, an welchem die Schwester WM-Gold holt, ist für ihn «s gröschte Gschänk», das er sich je hätte erträumen können. Am Morgen hat sie ihm noch zum Geburtstag gratuliert, nach dem Rennen schreibt er zurück: «Super Corinne meine Speedqueen! Jetzt hast du es ihnen gegeben! Ich gönne es dir mega!» Auch die Mama sagt: «Ich bin so stolz!»

Und auch der Papa hat während der Fahrt von Corinna Suter ganz fest die Daumen gedrückt. «Anhand ihrer Reaktion im Ziel habe ich gewusst, es ist etwas Gutes.»

Zur Feier dieses Triumphs gibt's dann ein Festessen, wenn Corinne Suter wieder nach Hause kommt: Cordon Bleu!

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 13. Februar 2021 19:49
aktualisiert: 13. Februar 2021 20:46