Ski alpin

Einsatz von Holdener in Sölden weiterhin ungewiss

13. Oktober 2020, 20:07 Uhr
Wendy Holdener weiss noch nicht, ob sie in Sölden an den Start gehen kann
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Hinter dem Einsatz von Wendy Holdener beim Weltcup-Auftakt am Wochenende in Sölden steht weiterhin ein Fragezeichen.

Die Schwyzerin kuriert eine Verletzung am Wadenbein aus, die sie sich in der Vorbereitung zugezogen hat. Sollte Holdener beim Riesenslalom am Samstag nicht starten können, würde Jasmina Suter an ihrer Stelle zum Zug kommen. Die anderen sechs Schweizer Starterinnen stehen fest: Michelle Gisin, Lara Gut-Behrami, Andrea Ellenberger, Corinne Suter, Camille Rast und Priska Nufer.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Oktober 2020 20:07
aktualisiert: 13. Oktober 2020 20:07