Riesenslalom

Odermatt und Caviezel stehen in Sölden auf dem Podest

18. Oktober 2020, 14:46 Uhr
Der Nidwaldner Marco Odermatt fuhr beim Saisonauftakt in Sölden auf den starken 2. Platz.
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Starker Weltcup-Auftakt der Schweizer Ski-Athleten: Der Nidwaldner Marco Odermatt schafft es beim Riesenslalom auf den zweiten, Gino Caviezel auf den dritten Schlussrang.

Odermatt verbesserte sich im zweiten Durchgang dank Laufbestzeit vom 7. auf den 2. Platz. Gino Caviezel nahm den zweiten Lauf als Führender in Angriff und brachte seinen ersten Podestplatz im Weltcup drei Hundertstel vor Vorjahressieger Alexis Pinturault ins Ziel.

Der Sieg bei der bei prächtigem Wetter, aber unter Ausschluss der Zuschauer ausgetragenen Ouvertüre auf dem Rettenbachgletscher ging an den 20-jährigen Norweger Lucas Braathen, der erstmals im Weltcup reüssierte. Er war fünf Hundertstel schneller als Odermatt, obwohl ihm im zweiten Lauf ein Fehler unterlief.

Starke Teamleistung der Schweizer

Auch die drei weiteren Schweizer im zweiten Lauf schnitten ordentlich ab. Loïc Meillard wurde Fünfter, Justin Murisier Elfter, Daniele Sette Zwanzigster. Pech hatte Thomas Tumler. Mit Startnummer 50 fehlten dem Bündner als 31. vier Hundertstel, um sich für den zweiten Lauf zu qualifizieren.

Zu den Verlierern des Tages gehörte Aleksander Kilde. Der norwegische Gesamtweltcupsieger der letzten Saison rutschte am Morgen auf der eisigen Piste nach bester Zwischenzeit weg und schied aus.

Der Ticker zum Nachlesen:

zum gesamten Ticker

Quelle: PilatusToday / sda (SI)
veröffentlicht: 18. Oktober 2020 09:54
aktualisiert: 18. Oktober 2020 14:46