Abfahrt Val di Fassa

Gut-Behrami gewinnt, Corinne Suter auf Rang 3

26. Februar 2021, 13:17 Uhr
Lara Gut-Berahmi führt aktuell in Val di Fassa.
© APA/EXPA/JOHANN GRODER
Kaum ist sind die WM vorbei – treten die Schweizer Skifahrerinnen zum nächsten Weltcup-Rennen an. Überzeugen Corinne Suter oder Lara Gut-Behrami auch in Val di Fassa? Das Rennen gibt es hier ab 11.45 Uhr im Livestream.

Lara Gut-Behrami befindet sich nach wie vor in beneidenswerter Form. Die 29-jährige Tessinerin, zuletzt in Cortina d'Ampezzo Weltmeisterin im Super-G und Riesenslalom sowie WM-Dritte in der Abfahrt geworden, gewinnt die Weltcup-Abfahrt in Val di Fassa mit zwei Hundertsteln Vorsprung vor der Österreicherin Ramona Siebenhofer.

Nach ihrem 31. Triumph im Weltcup, dem fünften in dieser Saison nach vier Super-G-Siegen, ist Gut-Behrami auch die neue Führende im Gesamtweltcup. Im Kampf um die grosse Kristallkugel, welche sie 2016 bereits einmal gewann, beträgt ihr Vorsprung auf die Slowakin Petra Vlhova bei zehn noch ausstehenden Rennen 29 Punkte.

Auch Corinne Suter fuhr bei den ersten Weltcuprennen überhaupt in Val di Fassa stark. Die Abfahrts-Weltmeisterin verlor als Dritte 0,26 Sekunden auf Gut-Behrami und hielt sich im Rennen um den Disziplinensieg in der Abfahrt.

Suter verkürzte ihre Rückstand auf die verletzte Italienerin Sofia Goggia auf 150 Punkte. Ausstehend sind noch je eine Abfahrt am Samstag in Val di Fassa und beim Weltcup-Finale Mitte März in Lenzerheide.

Drittbeste Schweizerin am Freitag im Trentino war Michelle Gisin. Die Obwaldnerin klassierte sich ex-aequo mit Vlhova im 9. Rang.

Hier gibt's das Rennen zum Nachlesen:

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 26. Februar 2021 11:38
aktualisiert: 26. Februar 2021 13:17