Ski alpin

Italiens Skiteam von Corona-Fällen betroffen

30. Juni 2020, 15:50 Uhr
Das Coronavirus beeinträchtigt auch den alpinen Skirennsport
© KEYSTONE/EPA NTB SCANPIX/STIAN LYSBERG SOLUM
Im italienischen alpinen Skiteam treten in einem Trainingslager auf dem Stilfserjoch-Gletscher drei Coronavirus-Fälle auf. Zwei Trainer und ein Athlet oder eine Athletin werden positiv getestet.

Einer der Betreuer sei wegen Fiebers in ein Spital gebracht worden, die anderen zwei Infizierten hätten dagegen keine Symptome gezeigt. Als Vorsichtsmassnahme wurden die Lehrgänge, an denen unter anderen die Weltcup-Gesamtsiegerin Federica Brignone teilnahm, abgebrochen, wie der Italiens Skiverband FISI mitteilte. Die Namen der drei Betroffenen wurden nicht bekanntgegeben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Juni 2020 15:50
aktualisiert: 30. Juni 2020 15:50