Sport
Ski

Joana Hählen sagt Saalbach ab - Fokus auf nächste Saison

Ski Alpin

Comeback verschoben – Joana Hählen verzichtet auf Start in Saalbach

20.03.2024, 11:02 Uhr
· Online seit 20.03.2024, 10:59 Uhr
Die Berner Oberländerin Joana Hählen verschiebt ihr Comeback im Skiweltcup auf die nächste Saison. Sie wird beim Weltcupfinal in Saalbach nicht mehr starten.
Anzeige

Kurzzeitig hoffte Joana Hählen bereits auf ein Comeback beim Weltcupfinale im österreichischen Saalbach am Wochenende. Daraus wird nun nichts. Vor dem ersten Abfahrtstraining hat Hählen entschieden, auf einen Start zu verzichten. «Dem Knie gehe es gut, aber nicht sehr gut», sagte die Lenkerin zu SRF. Sie konnte zwar die Piste schmerzfrei besichtigen, doch Sprünge wolle sie ihrem Knie noch nicht antun.

Hählen musste im Januar ihre Fahrt in der Abfahrt von Cortina d'Ampezzo mit Schmerzen im Knie abbrechen. Spätere Untersuchungen zeigten, dass Hählens Kreuzband schon vor diesem Vorfall gerissen war. Deshalb wurde auf eine konservative Behandlung gesetzt und auf eine Operation verzichtet.

Auf ein Comeback im Weltcup verzichtet Joana Hählen vorerst. Ihre Saison ist damit vorbei. Auf den Skiern ist die 32-Jährige aber schon wieder gut unterwegs. An der Lenk zog sie vor einigen Tagen schon wieder Schwünge, wie Videos auf Instagram zeigen.

veröffentlicht: 20. März 2024 10:59
aktualisiert: 20. März 2024 11:02
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch