Ski alpin

Lara Gut-Behrami Schnellste in der Qualifikation

26. November 2020, 11:30 Uhr
Lara Gut-Behrami war in der Qualifikation überraschend die Schnellste
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Lara Gut-Behrami schafft auf überzeugende Art die Qualifikation für das Weltcup-Parallelrennen in Lech-Zürs. Die Tessinerin ist nach den zwei Läufen die Schnellste.

Lara Gut-Behrami führt das Klassement vor der Schwedin Sara Hector und der Slowakin Petra Vlhova an. Teilnahmeberechtigt am eigentlichen Wettkampf sind 16 Fahrerinnen.

Aus Schweizer Sicht war die Bestzeit von Gut-Behrami der einzige Lichtblick. Von den restlichen acht Fahrerinnen von Swiss-Ski schaffte keine die Qualifikation. Zu den Gescheiterten gehört auch Wendy Holdener. Die Innerschweizerin, in den Parallel-Slaloms im Normalfall eine Bank, kam vorab im ersten Lauf überhaupt nicht zurecht und lag deshalb schon nach halbem Pensum deutlich im Hintertreffen. In der Endabrechnung fehlten Holdener elf Hundertstel. Noch knapper verpasste Andrea Ellenberger die Qualifikation. Sie war um sieben Hundertstel zu langsam.

Auf der Strecke blieben auch Jasmina Suter, Camille Rast, Rahel Kopp, Simone Wild, Priska Nufer und Carole Bissig. Michelle Gisin verzichtete wie die Amerikanerin Mikaela Shiffrin auf den Start.

Das Parallelrennen beginnt am Abend um 17.45 Uhr. Die Achtel-, Viertel- und Halbfinals werden wie der Final in zwei Durchgängen mit je einer Fahrt auf den beiden Kursen ausgetragen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. November 2020 11:30
aktualisiert: 26. November 2020 11:30