Anzeige
Skispringen

Nur wenige Punkte für Deschwanden und Ammann

13. Februar 2021, 17:55 Uhr
Die Schweizer Skispringer schaffen im ersten von zwei Weltcup-Springen in Zakopane keine Spitzenresultate.
Sicher im Finaldurchgang, aber kein Spitzenresultat: Gergor Deschwanden sprang in Zakopane auf den 24. Platz
© KEYSTONE/EPA/Grzegorz Momot

Gregor Deschwanden (24.) und Simon Ammann (26.) holten im polnischen Kurort immerhin ein paar Weltcup-Punkte.

Beide verloren im Final-Durchgang noch einige Ränge. Immerhin hat Deschwanden zu seiner Konstanz von Anfang Saison zurückgefunden, als er immer in die Punkte sprang, und Ammann hat sein Tief überwunden und qualifiziert sich nach seinem Abstecher in den Europacup wieder regelmässig für die zweiten Durchgänge.

Bei eisiger Kälte und Schneefall sicherte sich der Japaner Ryoyu Kobayashi seinen 17. Weltcup-Sieg - den ersten seit Dezember 2019 in Oberstdorf. Zweiter wurde Lokalmatador Andrzej Stekala vor dem Norweger Marius Lindvik.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Februar 2021 17:55
aktualisiert: 13. Februar 2021 17:55