Skispringen

Schwere Knieverletzung bei Killian Peier

25. Oktober 2020, 13:40 Uhr
Killian Peier verletzte sich schwer am Knie und fällt für den Rest der Saison aus
© KEYSTONE/EPA NTB SCANPIX/TERJE BENDIKSBY
Pech für Killian Peier! Der 25-jährige Westschweizer zieht sich bei seinem Sturz am Samstag an den Schweizer Meisterschaften in Einsiedeln eine schwere Knieverletzung zu.

Peier stürzte im ersten Durchgang nach der Landung und riss sich dabei das vordere Kreuzband im rechten Knie, wie Untersuchungen am Samstagabend ergaben. Zudem zog er sich eine Schnittwunde am Kinn zu.

Für den zuletzt stärksten Athleten von Swiss-Ski ist die Saison damit bereits zu Ende. Peier wird nächste Woche operiert werden, laut Teamarzt Walter Frey dauert die Rehabilitation sechs bis neun Monate.

Peier hatte in der vergangenen Saison seinen ersten Podestplatz im Weltcup errungen, als er im russischen Nischni Tagil auf Rang 2 sprang. Im Gesamtweltcup belegte er als bester Schweizer Rang 25. Seinen grössten Erfolg feierte der Romand im Frühjahr 2019, als er an den Weltmeisterschaften in Seefeld Bronze von der Grossschanze holte.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. Oktober 2020 13:25
aktualisiert: 25. Oktober 2020 13:40