Anzeige
Ski Freestyle

Tadé und Gasparini scheitern in der Qualifikation

8. März 2021, 11:32 Uhr
Marco Tadé und Nicole Gasparini haben auf der Buckelpiste im kasachischen Almaty die WM-Medaillen klar verpasst. Das Schweizer Duo scheiterte jeweils in der Qualifikation.
Marco Tadé landet an der WM im Buckelpisten-Rennen neben dem Podest
© KEYSTONE/AP/RICK BOWMER

Tadé, der WM-Dritte im Parallel-Rennen von 2017, beendete den Wettkampf im für ihn enttäuschenden 31. Rang. Im Weltcup war der 25-Jährige in dieser Saison nie schlechter als auf dem 17. Platz klassiert. Beim Saisonauftakt in Finnland wurde der Schweizer sogar etwas überraschend Zweiter.

Gold bei den Männern ging wie erwartet an den Kanadier Mikaël Kingsbury, der am Dienstag im Parallel-Buckelpisten-Rennen damit seinen sechsten Weltmeistertitel anpeilt. Für Tadé geht es beim zweiten Einsatz in Almaty gewissermassen um die Verteidigung seiner WM-Medaille von 2017. Die letzten Weltmeisterschaften in den USA hatte der Tessiner wegen einer Knieverletzung verpasst.

Auch im Feld der Frauen sicherte sich mit der Französin Perrine Laffont die Favoritin WM-Gold. Die 23-jährige Schweizerin Nicole Gasparini brachte einen ihrer Qualifikationsläufe nicht ins Ziel und wurde in ihrem ersten WM-Einsatz bei der Elite 28.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. März 2021 11:35
aktualisiert: 8. März 2021 11:32