ATP-1000-Turnier Madrid

Alcaraz schlägt Weltranglistenersten Djokovic

7. Mai 2022, 21:38 Uhr
Der spanische Teenager Carlos Alcaraz scheint den Respekt vor den Grossen des Welttennis ganz beiseite gelegt zu haben und fegt derzeit einen Topspieler nach dem anderen vom Court.
Carlos Alcaraz versteht es schon als Junger, verbissen zu kämpfen
© KEYSTONE/AP/Manu Fernandez

Alcaraz besiegte im Halbfinal des ATP-1000-Sandplatzturniers in Madrid den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic 6:7 (5:7), 7:5, 7:6 (7:5). Dieser Coup gelang dem 19-Jährigen, nachdem er nur 24 Stunden vorher sein Idol Rafael Nadal in den Viertelfinals bezwungen hatte.

Im Final wird es Carlos Alcaraz mit Alexander Zverev oder Stefano Tsitsipas zu tun bekommen, so oder so also mit einem weiteren Spieler aus den Top 5 der Weltrangliste.

Alcaraz hat seinen vierten Turniersieg in diesem Jahr nach Rio de Janeiro, Miami und Barcelona vor Augen. Besonders mit dem Triumph am Masters-1000-Turnier auf Hartplatz zog er alle Aufmerksamkeit auf sich. Der 1,85 m grosse Rechtshänder ist der jüngste Spieler, der Nadal und Djokovic beim gleichen Turnier bezwingen konnte - und der erste überhaupt, dem dies auf Sand gelungen ist.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Mai 2022 21:30
aktualisiert: 7. Mai 2022 21:38
Anzeige