Anzeige
French Open

Bencic ohne Mühe in der 2. Runde

31. Mai 2021, 21:23 Uhr
Belinda Bencic machte mit der letztjährigen Halbfinalistin Nadia Podoroska kurzen Prozess
© KEYSTONE/AP/Christophe Ena
Belinda Bencic startet mit einem Ausrufezeichen ins French Open. Die 24-Jährige bezwingt die letztjährige Halbfinalistin Nadia Podoroska aus Argentinien in 68 Minuten mit 6:0, 6:3.

Belinda Bencic überzeugte gegen die Argentinierin Podoroska, die im letzten Jahr als erste Qualifikantin bis in den Halbfinal von Roland Garros vorgestossen war und in dieser Saison schon Serena Williams geschlagen hat. Der erste Satz gewann sie mit traumwandlerischer Sicherheit in etwas mehr als 20 Minuten. 24:5 Punkte und 11:0 Winner zeigen, wie wohl sie sich auf dem Pariser Sand gefühlt hat.

Auch nach der anfänglichen Demonstration überzeugte Bencic. Die paar brenzligen Situationen im zweiten Satz meisterte sie souverän. Die Ostschweizerin machte ein Break wett und verhinderte einen erneuten Rückstand, ehe sie auf 6:3 davon zog. «Ich war sofort parat, hatte einen klaren Plan» sagte sie nach dem 68-minütigen Match, den sie sich etwas umkämpfter vorgestellt hatte.

Die 24-Jährige, die in Paris noch nie über die 3. Runde hinaus gekommen ist, zeigte sich sehr angetan von den Bedingungen in diesem Jahr auf der Anlage von Roland Garros: «Es ist so schnell wie noch nie. Das ist gut für mich.» In der 2. Runde trifft sie nun auf die Russin Daria Kassatkina (WTA 37).

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. Mai 2021 21:25
aktualisiert: 31. Mai 2021 21:23