Anzeige
WTA Cincinnati

Jil Teichmann schlägt auch Pliskova und steht im Final

22. August 2021, 05:16 Uhr
Jil Teichmann setzt den Höhenflug beim WTA-1000-Turnier in Cincinnati fort. Die Schweizerin schlägt die Weltranglisten-Vierte Karolina Pliskova 6:2, 6:4 und spielt am Sonntag um ihren grössten Titel.
Nur noch Ashleigh Barty steht zwischen ihr und dem grössten Turniersieg der Karriere: Jil Teichmann spielt nach dem Erfolg gegen Karolina Pliskova am Sonntagabend den Final von Cincinnati
© KEYSTONE/AP/Darron Cummings

Nach den Erfolgen gegen die vierfache Grand-Slam-Siegerin Naomi Osaka und gegen Olympiasiegerin Belinda Bencic gelang Teichmann im Bundesstaat Ohio ein weiterer Coup. Auf überzeugende Art und Weise zog die 24-Jährige in ihren vierten Final auf der WTA-Tour ein. Dort wartet mit Ashleigh Barty am Sonntagabend Schweizer Zeit die Weltranglisten-Erste und Wimbledon-Titelhalterin.

Teichmann, die dank einer Wildcard ins Hauptfeld von Cincinnati gekommen war, ist bestens gerüstet für das erstes Duell mit Barty. Nach schwierigen, von Verletzungen geprägten Monaten spielt die Linkshänderin wieder gross auf. Pliskova, die zuletzt auf der Tour in Wimbledon und in Montreal den Final erreicht (und verloren) hatte, fand keine Lösung gegen die flinke und variabel spielende Schweizerin.

Teichmann zwang die gross gewachsene, aber nicht sehr mobile Tschechin regelmässig aus der Komfortzone. Im ersten Umgang nahm sie der Favoritin zweimal den Service ab. Sobald der Ball längere Zeit im Spiel war, hatte Teichmann klare Vorteile. Aber auch mit dem Aufschlag gelangen ihr wichtige Punkte: Im zweiten Satz wehrte sie drei Breakmöglichkeiten in Serie mit dem Service ab, bevor sie später mit 5:4 entscheidend davon zog und nach 82 Minuten ihren ersten Matchball verwertete.

Rückkehr in die Top 50

Mit Barty wartet im Final nochmals eine schwierigere Aufgabe auf Teichmann. Die Australierin hat in diesem Jahr schon fünf Turniere gewonnen. Nach der Enttäuschung bei den Olympischen Spielen in Tokio mit dem Erstrunden-Out marschierte sie in Cincinnati ohne Satzverlust in den Final. Sie setzte sich dabei der Reihe nach gegen die Grand-Slam-Siegerinnen Viktoria Asarenka, Barbora Krejcikova und Angelique Kerber durch.

Teichmann, derzeit die Nummer 76 der Welt, hat unabhängig vom Ausgang des Finals, die Rückkehr in die Top 50 der Weltrangliste auf sicher. Ein Sieg gegen Barty - es wäre der fünfte im fünften Duell in diesem Jahr mit einer Top-10-Spielerin - würde ihr den dritten Turniersieg einbringen, nachdem sie 2019 auf Sand bei den kleineren 250er-Events in Palermo und Prag triumphiert hatte.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. August 2021 23:30
aktualisiert: 22. August 2021 05:16