Wimbledon

Wimbledon rechnet mit reduzierter Zuschauerzahl

18. März 2021, 15:22 Uhr
Noch ist offen, wie viele Zuschauer in diesem Jahr in Wimbledon Platz nehmen dürfen
© KEYSTONE/AP AELTC/Bob Martin
Die Organisatoren von Wimbledon planen für das Grand-Slam-Turnier (28. Juni bis 11. Juli) mit einer reduzierten Zuschauerzahl.

Das sei aufgrund der Coronavirus-Pandemie die wahrscheinlichste Lösung, teilten die Veranstalter mit, die im letzten Jahr das Turnier abgesagt hatten. Über die Zuschauer-Kapazität soll so spät wie möglich entschieden werden, um eine möglichst hohe Zahl an Besuchern zuzulassen.

Die Spieler werden anders als in früheren Jahren alle in offiziellen Turnier-Hotels wohnen müssen. Traditionell mieten jeweils viele Spieler, unter ihnen auch Roger Federer, ein Haus, in welchem sie während des zweiwöchigen Majors mit Familie oder Betreuerteam wohnen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. März 2021 14:16
aktualisiert: 18. März 2021 15:22