Fussball

UEFA entschuldigt sich bei Fans für Champions-League-Chaos

Lothar Lechner Bazzanella, 3. Juni 2022, 19:42 Uhr
Vor dem Champions-League-Finale zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool war es vor dem Stadion in Paris zu chaotischen und beunruhigenden Szenen gekommen, als die Polizei Fans mit Gewalt zurückdrängte. Dafür hat sich die UEFA nun offiziell entschuldigt.
Vor dem Final in Paris war es ausserhalb und innerhalb des Stadions zu chaotischen Szenen gekommen.
© Imago

Vor dem Finale in Paris hatten Polizisten Menschen, die versuchten ins Stadion zu kommen, teilweise mit brutaler Gewalt zurückgetrieben. Die Polizei sprühte sogar Pfefferspray und Tränengas auf die Fans, darunter auch Frauen und Kinder.

In einer Erklärung teilte der europäische Fußballverband UEFA heute mit: «Die Uefa möchte sich aufrichtig bei allen Zuschauern entschuldigen, die im Vorfeld des Champions-League-Finales im Pariser Stade de France beängstigende und erschütternde Ereignisse miterleben mussten. Und das an einem Abend, der ein Fest des europäischen Vereinsfußballs hätte werden sollen. Kein Fussballfan sollte in eine solche Situation geraten, und so etwas darf sich nicht wiederholen.»

Die UEFA erklärte, dass eine unabhängige Untersuchung «darauf abzielt, zu verstehen, was im Vorfeld des Endspiels passiert ist».

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 3. Juni 2022 19:38
aktualisiert: 3. Juni 2022 19:42
Anzeige