Anzeige
Basketball

Young und Capela führen Atlanta erstmals seit 2017 in die Playoffs

13. Mai 2021, 08:05 Uhr
Kein Vorbeikommen: Clint Capela nimmt seinem ehemaligen Teamkollegen Russell Westbrook den Ball ab
© KEYSTONE/AP/Butch Dill
Die Atlanta Hawks nehmen erstmals seit 2017 an den NBA-Playoffs teil. Dank einem 120:116-Sieg über die Washington Wizards ist dem Team mit dem Schweizer Clint Capela der Platz nicht mehr zu nehmen.

Zum Matchwinner für das Heimteam avancierte Trae Young mit 33 Punkten und neun Assists. Clint Capela, der sich 17 Punkte und 11 Rebounds gutschreiben lassen konnte, stand derweil am Ursprung der Aktion, die Atlanta den für die Playoffs benötigten Sieg einbrachte. Mit einem Block gegen Russell Westbrook ermöglichte Capela es seinem Team, 24 Sekunden vor dem Ende mit 117:116 in Führung zu gehen.

Dank dem neunten Heimsieg in Folge stehen die Hawks erstmals seit vier Saisons wieder in den Playoffs. Noch unklar ist, auf wen die Hawks in der ersten K.o.-Runde treffen werden und ob Capelas Team vom Heimrecht profitiert. Die direkten Konkurrenten um den 4. Platz im Osten, die New York Knicks und Miami Heat, könnten noch an den Hawks vorbeiziehen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Mai 2021 08:05
aktualisiert: 13. Mai 2021 08:05