Unihockey

Zwei Teams - Zwei Ausgangslagen

Philipp Breit, 12. September 2020, 09:28 Uhr
Werbung

Quelle: PilatusToday

Unihockey gehört zu den beliebtesten Sportarten der Schweiz. Und auch die Zentralschweiz ist in der Liga der besten Schweizer Teams vertreten. Mit Ad Astra Sarnen und Zug United mischen gleich zwei Teams die NLA auf. Wenn auch mit unterschiedlichen Voraussetzungen.

Auch die vergangene Unihockey-Saison fiel dem Coronavirus zum Opfer. Der Abbruch sorgte in der Zentralschweiz für einen Aufschrei. Wenn auch aus zwei unterschiedlichen Gründen. Da ist Ad Astra Sarnen. Der Club hat wohl aus Freude über den Abbruch geschrien. Die Obwaldner standen in den Playouts und kämpften und den Verbleib in der höchsten Spielklasse. «Wir mussten hartes Brot essen in unserer ersten Nati A Saison», gibt Co-Captain Cornel von Wyl unumwunden zu. «Wir waren etwas vom Tempo überrascht und den Voraussetzungen, aber nun kennen wir es ja wie es ist», sagt er selbstbewusst. 6 Punkte sammelte Ad Astra Sarnen in der vergangenen Meisterschaft. Für Headcoach Eetu Vehonen zu wenig:"Wir wollen mindestens 12 Punkte holen in der neuen Saison». Eine Verdopplung der Punkteausbeute sei möglich, da Sarnen breiter aufgestellt sei als in der vergangenen Saison und auch über neue ausländische Spieler verfügt.

Zug bläst zum Angriff

Auch beim zweiten Zentralschweizer Team, Zug United, war der Aufschrei über den Abbruch gross. Doch wohl eher aus Frust. Die Zuger hatten eine gute Saison hinter sich und führten in der Viertelfinalserie mit 2:1. Das Halbfinale wäre möglich gewesen. «Wir haben gesehen was möglich wäre, nun wollen wir in dieser Saison vielleicht sogar noch mehr», gibt Captain Tim Mock die Richtung der Zuger vor. Und auch Headcoach Nicklas Hedstal gibt sich ehrgeizig:»Letzte Saison war die beste in der Geschichte von Zug United. Aber wir können und wollen noch mehr».

Die Unihockey-Saison beginnt für beide Teams an diesem Wochenende. Zug United spielt am Samstag 12. September ab 17.00 Uhr zu Hause gegen HC Rychenberg. Ad Astra Sarnen muss zum Saisonstart auswärts gegen Grasshoppers Zürich ran. Los geht das Spiel um 19.00 Uhr.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 12. September 2020 09:28
aktualisiert: 12. September 2020 09:28