Anzeige
Champions League

Zweiter Heimsieg für Fribourg

29. August 2021, 20:25 Uhr
Fribourg-Gottéron gewinnt auch das zweite Gruppenspiel in der Champions Hockey League.
Nathan Marchon, Gottérons Torschütze zum frühen 2:0, behauptet sich gegen den Slowaken Daniel Gachulinec
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX

Zwei Tage nach dem klaren Auftaktsieg gegen die Tschechen von Ocelari Trinec (6:2) setzte sich Team von Trainer Christian Dubé im zweiten Heimspiel gegen Slovan Bratislava 5:2 durch.

Killian Mottet, Nathan Marchon und Sandro Schmid sorgten mit ihren Toren in den ersten 14 Minuten früh für klare Verhältnisse. Die Freiburger befinden sich damit auf bestem Kurs Richtung Achtelfinals. Nach zwei von sechs Gruppenspielen halten sie mit dem schwedischen Vertreter Leksand bei sechs Zählern, Trinec und Bratislava sind noch ohne Punkte.

Resultate und Ranglisten

Champions League. Vorrunde. 2. Spieltag. Gruppe E: Eisbären Berlin - Skelleftea (SWE) 3:5 (1:0, 2:2, 0:3). Lugano - Tappara Tampere (FIN) (19.45 Uhr).

Gruppe F: Leksand (SWE) - Ocelari Trinec (CZE) 3:2 (0:1, 2:0, 1:1). Fribourg-Gottéron - Slovan Bratislava 5:2 (3:0, 1:2, 1:0). - Rangliste (je 2 Spiele): 1. Fribourg-Gottéron 6 (11:4). 2. Leksand 6 (8:5). 3. Slovan Bratislava 0 (5:10). 4. Ocelari Trinec 0 (4:9).

Modus: Die acht Gruppensieger und -Zweiten nach Hin- und Rückrunde qualifizieren sich für die Achtelfinals.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. August 2021 20:25
aktualisiert: 29. August 2021 20:25