Anzeige
«Tag im Läbe vo»

Mirjam Oeschger ist seit 40 Jahren im Kloster Ingenbohl

Sophie Müller, 6. Mai 2021, 06:04 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Pilatus Today

Ein Leben mit Gott führen – Dafür hat sich Schwester Mirjam Oeschger mit 22 Jahren entschieden und ist ins Kloster Ingenbohl eingetreten. Mittlerweile ist sie seit vierzig Jahren Ordensfrau und verantwortlich für den Pilgerdienst.

Ihren Tag beginnt Mirjam Oeschger um 6.30 Uhr. Dann steht Beten, Meditation und Frühstücken in totaler Stille auf dem Programm der rund 200 «Ingenbohler Schwestern», wie die Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz in Ingenbohl genannt werden.

Mirjam Oeschger ist in Baden im Kanton Aargau aufgewachsen und hat eine Ausbildung in der Pflegebranche gemacht. In dieser «Tag im Läbe vo»-Folge verrät dir die 62-Jährige, weshalb sie sich für dieses Leben in Abstinenz entschieden hat, was ihr daran besonders gefällt, aber auch fehlt.

(mso)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 6. Mai 2021 06:02
aktualisiert: 6. Mai 2021 06:04