Hauptsponsor:
     Co-Sponsoren:
Umbauprofis

Edi Hess aus Müswangen

7. September 2020, 12:04 Uhr
Edi Hess aus Müswangen
© PilatusToday
Wer träumt nicht vom perfekten Wohnparadies ausgestattet mit der idealen Küche. Doch nur du bestimmst wem dieser Traum in Erfüllung geht. Stimme jetzt für deine Lieblings Küche ab!

Kurz Beschrieb wieso meine Frau eine neue Küche gewinnen sollte: Als ich meine Frau kennen lernte war es für uns beide klar, einmal einen eigenen Landwirtschaftsbetrieb zu bewirtschaften. Ich war damals noch als gelernter Landmaschinenmechaniker, als Lastwagenchauffeur tätig. Da wir keine Möglichkeiten seitens der Familie hatten, einen Betrieb zu übernehmen, ging unsere Suche, wie so oft in solchen Situationen, ins Ausland. Zuerst suchten wir in Kanada (ein Bruder von mir hat dort eine Farm) und später dann auch in Frankreich wo ein weiterer Bruder von mir auch eine Farm erwarb. Aus verschiedenen Umständen ergab sich aber in keinem Land eine gute Möglichkeit für uns. So erlernte ich als zweifacher Familienvater mit 33 Jahren noch Landwirt. Im Anschluss machte ich zusätzlich noch die Meisterprüfung um hier in der Schweiz eine bessere Chance als Angestellter zu erhalten. Plötzlich kam mir eine Idee: ein Inserat in der Landwirtschaftszeitung zu erfassen. Der richtige Zeitpunkt war nun da. Es meldete sich prompt ein lediger Bauer, nicht weit von unserem Wohnort entfernt, der seinen kleinen Bauernhof verkaufen wollte. Mit viel Glück konnten wir diesen Betrieb zu einem angemessen Preis kaufen. Auch der kleine Nachbarbetrieb stand plötzlich zum kauf da. Wir konnten uns einigen und auch diesen käuflich erwerben. Zu diesem Zeitpunkt war ich  mit diesen beiden kleineren Betrieben noch gezwungen einer 60% Auswärtsstelle nach zu gehen. Meine Frau übernahm während meiner Abwesenheit alle anstehenden Arbeiten, welche auch, neben den mitlerweilen drei kleinen Kindern eine grosse Herausforderung war.Ohne die Meisterleistung meiner Frau welche damals mit drei kleinen Kindern, das vierte war unterwegs, noch die Ausbildung Bäuerin mit Fachausweis absolvierte, wäre dies nicht möglich gewesen. Denn ich war mit meinen damaligen 36 Jahren bereits zu alt um ein Darlehen der Landwirtschaftlichen Kreditkasse zum kauf zu erhalten. Meine Frau hatte jedoch auch die Auflage, die Prüfung zu bestehen, ansonsten wäre dies auch verflogen, wegen der Altersbeschränkung. Doch sie schaffte es und wir konnten mit jedoch sehr grossen Schulden die Betriebe als unser eigen nennen. Kurze Zeit später hatten wir nochmals Glück und bekamen noch einige Hektaren zur Pacht. Der Betrieb ist nun so gross, dass wir diesen als Familienbetrieb bewirtschaften können. Auch haben wir einiges erweitert, investiert und verändert. Doch jeweils immer nur im Stall und auf dem Betrieb draussen, die Küche musste immer wieder zurückgestellt werden. Die Dachsanierung und Fassaden Sanierung sowie ein Verarbeitungsraum für den Hofladen stehen auch noch an. Die Familie ist in der Zwischen Zeit auch gewachsen (7 Kinder 2 Buben 5 Mädchen im alter von 1 1/2 Jahren bis 17 Jahre). Als unser 2 Jüngster in der 34 Schwangerschaftswoche per Notfall aus dem Mutterleib geholt werden musste, war dies wiederum eine enorme Belastung von unserer ganzen Familie. Er hatte eine Nierentrombose erlitten und musste 6 Wochen im Kinderspital verbringen. Durch viele Helfende und Unterstüzende Hände konnte diese Herausforderung gemeistert werden. Während der Abwesenheit meiner Frau musste der Betrieb weiter laufen und die restlichen Kinder versorgt werden, was nicht immer ganz einfach für mich war. Auch unser jüngstes Kind musste mit 8 Monaten in den Spital, da sie in der Nacht plötzlich nicht mehr richtig Atmete. Wir wissen nicht, ob es sich um einen angekündigten Kindstot handelte oder um ein sonstiges Ereignis. Jetzt sind aber alle wieder soweit gesund und munter. Der Platz im Haus wurde nun mit den Jahren immer enger und daher haben wir die vermietet 2 1/2 Zimmer- Wohnung im Haus zu unserem Wohnteil genommen. Durch diesen Vorgang fiel ein beständiges Einkommen weg. Um unser Einkommen zu stärken investierten wir im Jahre 2017 in die Bio- Poulet Mast und in einen Hofladen. Neben den Kindern und der Mithilfe auf dem Betrieb, betreibt meine Frau nun auch noch diesen Betriebszweig. Jeden Samstag steht sie früh auf und geht für den Hofladen Brote und Zöpfe backen. Durch das wachstum der Kinder wird nun endgültig der Platz in unserer Essküche eng. Es ist sehr umständlich rund um den grossen Esstisch zu kochen. Sie wünscht sich schon lange eine geschlossene Küche um ungestört das Essen zuzubereiten. Wenn alle Personen am Tisch sitzen, kann sie nicht mehr den Backofen bedienen, ausser alle stehen auf oder das hinterste Kind bedient dieser, da die Kombination dahinter ist. Einiges mussten wir provisorisch ersetzen und jetzt ist es bald an der Zeit um dem Provisorischen Platz zu machen. Am Planen einer Neuen Küche sind wir bereits seit längerem, doch die Finanzielle Belastung und die Investitionen in den Betrieb hat uns immer wieder daran gehindert. Wir könnten eine Hypothek erhöhen was aber wiederum finanziell belastend wäre. Aus diesen verschiedenen Gründen hätte es meine Frau so sehr verdient, auf unser 10 Jähriges Betriebsjubiläum und unseren 20 igsten Hochzeitstag, eine neue Küche zu bekommen. Denn bei einer so grossen Familie steht sie jeden Tag mindestens für 6 Stunden in der Küche. Eine praktische und dienliche Küche wäre für sie eine enorme Arbeitsentlastung.

Wenn du für eine Küche abstimmst, kannst du durch Ausfüllen des unten stehenden Formulars am Wettbewerb für einen von 10 Kochkursen von Electrolux teilnehmen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 7. September 2020 19:24
aktualisiert: 7. September 2020 12:04