Luthern

Autofahrt endet im Bachbett – hoher Sachschaden

30. September 2020, 10:06 Uhr
Am Dienstagabend ist ein alkoholisierter Autofahrer in Luthern von der Strasse abgekommen und im Bachbett gelandet. Er wurde dabei leicht verletzt. Am Auto entstand ein Sachschaden von 65'000 Franken.

Der Vorfall ereignete sich kurz nach 17.00 Uhr, wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt. Der 46-jährige Autofahrer fuhr von Luthern in Richtung Luthern Bad. Kurz vor der Ortseinfahrt fuhr er – wohl wegen einer Unachtsamkeit – rechts über den Strassenrand hinaus. 

Das Auto fuhr in das tiefergelegene Bachbett, prallte in die rechte Böschung und stoppte im Bach.

Der Autofahrer erlitt leichte Schürfungen. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 0,7 Promille. Das Auto erlitt Totalschaden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 65'000 Franken.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 30. September 2020 10:06
aktualisiert: 30. September 2020 10:06