Eich

Selbstunfall am frühen Morgen auf der A2 – keine Verletzten

7. April 2021, 14:46 Uhr
Das Heck des Unfallwagens sieht nicht gut aus.
© Luzerner Polizei
Am Mittwochmorgen ist es auf der Autobahn A2 in Richtung Luzern auf der Höhe Eich zu einem Selbstunfall gekommen. Aus noch ungeklärten Gründen geriet ein Auto ins Schleudern und prallte mit dem Heck massiv gegen die Leitplanke. Der Lenker und sein Mitfahrer blieben unverletzt.

Es entstand jedoch ein Sachschaden von rund 15'000 Franken, wie die Luzerner Polizei schreibt. Der Unfall ereignete sich kurz vor 05.30 Uhr.

Auch die Leitplanke wurde in Mitleidenschaft gezogen.

© Luzerner Polizei

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 7. April 2021 14:46
aktualisiert: 7. April 2021 14:46