Ebikon-Autobahn A14

Töfffahrer verletzt sich bei Auffahrkollision schwer

31. Juli 2020, 15:59 Uhr
Der Motorradfahrer wurde bei der Auffahrkollision schwer verletzt.
© Luzerner Polizei
Am Freitagmorgen kam es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem heftigen Zusammenstoss. Ein Töfffahrer fuhr in einen Lastwagen und verletzt sich dabei schwer.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 9.15, wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt. Sowohl der Lastwagen als auch das Motorrad waren auf der rechten Spur in Richtung Zug unterwegs. Wegen eines Pannenfahrzeugs war diese Fahrspur jedoch ab dem Rathausentunnel gesperrt.

Der Lastwagenfahrer wechselte deshalb auf die linke Spur. Er musste jedoch sein Fahrzeug abrupt abbremsen, weil der Verkehr zum Stillstand kam. Dies ging für den Töfffahrer zu schnell. In der Folge knallte er frontal gegen die rechte Hinterseite des Lastwagens.

Der 48-jährige Töfffahrer verletzt sich beim Unfall schwer und musste von der Ambulanz ins Spital gefahren werden.

Durch den Unfall kam es während rund einer Stunde zu Verkehrsbehinderungen.

Es entstand ein Sachschaden von rund 12'000 Franken.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 31. Juli 2020 15:45
aktualisiert: 31. Juli 2020 15:59