Anzeige
Kampf um die Rose

Bachelorette-Final: Zwei Ostschweizer gegen Zürcher Underdog

31. Mai 2021, 22:49 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: 3plus

Pablo aus Diessenhofen oder Burim aus dem Glarnerland? Oder doch Cyrill aus Zürich?! Diese drei Typen könnten nächste Woche die letzte Rose der Bachelorette bekommen. Sie stehen im Final.

Die Chancen, dass die letzte Rose in die Ostschweiz kommt, stehen sehr gut. In der letzten Folge vor dem Final wurde praktisch pausenlos geküsst und gekuschelt. Ob im Bett, im Hamam oder am Strand. Küsse, Küsse, Küsse.

Und Dina mag gute Küsser. Darum muss sie sich nun zwischen zwei Ostschweizern und einem Zürcher entscheiden.

Burim wird es

Gerade Burim scheint ein grosses Problem mit sich selbst zu haben. Er ist jetzt schon übertrieben eifersüchtig. So meinte er zu Dina, dass er Mühe haben werde, wenn sie neue Freunde kennenlernen sollte. Er müsse diese erst richtig überprüfen, damit er nicht mehr eifersüchtig sein könne. Burim, der Kontrollfreak?

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today

Pablo wird es

Immer wieder kamen in den Folgen Gerüchte auf, dass Pablo gar nicht gewinnen wolle. Er spielt hier ein Spielchen, meinen einige. Auch Dina musste schon nachfragen: «Kämpfst du für mich oder für dich?» Aber: Er ist gut im Massieren. Dies bewies er bei einem Dreamdate im Haman. «Pablo hat an den richtigen Orten gedrückt», meinte Dina danach.

Cyrill wird es vielleicht

Nebst den beiden Ostschweizern gibt es aber auch noch Cyril, der Kandidat aus Zürich. Er hat aber Mühe bei der Bachelorette zu punkten, weil er Dina nicht ganz davon überzeugen konnte, dass er keine Probleme mit Dinas Kind hat. Das kam etwas zögerlich rüber.

Es wird das Finale der guten Küsser und der grossen Konkurrenten. 3Plus zeigt das grosse Finale der «Bachelorette» am nächsten Montag um 20.15 Uhr.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 31. Mai 2021 22:33
aktualisiert: 31. Mai 2021 22:49