Grüner Daumen

Blumen, Gemüse und Co.: Was kannst du jetzt schon anpflanzen?

Joelle Maillart, 20. März 2022, 10:45 Uhr
Es wird spürbar wärmer und die Wiesen langsam grüner. Kannst du es daher auch kaum erwarten, deinem Balkon oder Garten neues Leben einzuhauchen? Wir haben dir ein paar Tipps, was du jetzt schon sicher für den Sommer anpflanzen kannst.
Mit dem Frühling erwacht dein Balkon aus dem Winterschlaf.
© getty / Joos Mind

Der Frühling kündet sich langsam aber sicher an. Die Tage werden länger, die Temperatur klettern stets nach oben. Pflanzen- und Gartenliebhaber können es kaum erwarten, wieder in der Erde zu wuseln und ihr eigenes Gemüse anzupflanzen. Doch was kann Mitte März schon gesät werden?

Blumenpracht im Frühling

Damit du nicht nur die blühenden Wiesen neidisch betrachten musst, kannst du bereits im März und April mit der Ansaat einiger Blumen beginnen. Die aktuellen Temperaturen vertragen nicht alle, aber hier sind einige Grünlinge, die in dieser Hinsicht ziemlich robust sind.

Frühlings-Gartengemüse

Im März sind die Bodentemperaturen noch kühl, dennoch gibt es einige Gemüsesorten, die sich damit anfreunden und auch genau die Kühle auch benötigen..

Radieschen, Rucola und Zwiebeln gehören zu den ersten Pflanzen, die im März den Weg ins Beet finden. Egal ob Frühlingszwiebeln, Lauchzwiebeln oder Schalotten – Zwiebeln machen die noch relativ niedrigen Bodentemperaturen nichts aus. Ende März folgen dann Schnitt- und Kopfsalate, welche du im im Beet ansäen kannst.

Planung ist auch bei Gemüse wichtig. Damit du im Herbst das passende Saisongemüse auf dem Teller hast, solltest du Wurzelgemüse auch bereits im März säen. Rettich, Schwarzwurzel, Karotten und Erbsen dürfen somit auch schon ins Beet.

Gemüse vom Balkon- oder Zimmerbeet

Da für gewisse Gemüsesorten der Boden doch noch etwas zu kühl ist, sie aber bereits jetzt in die Erde wollen, eignen sich kleine Fensterbank-Beete für die Anzucht. Damit du Mitte Mai deinen ersten Caprese Salat geniessen kannst, solltest du im März mit der Anzucht von Tomaten beginnen. Die jungen Pflänzchen brauchen etwa 20 Grad und müssen sehr hell stehen.

Zu den langsamen Gemüse zählen Paprika und Chili. Deshalb kannst du die auch jetzt schon anzüchten. Brokkoli und Kohlrabi eignen sich auch perfekt für das Frühbeet. Der Kopfsalat braucht sicher 15 Grad.

Ist deine Fensterbank schon voll mit Gemüse-Anzucht oder blühen im Gartenbeet bereits erste Grünlinge? Dann schicke uns jetzt deine Bilder.

Kräuter im Frühling

Auch Kräuter mögen den März. Deshalb kannst du am besten gleich Fenchel, Schafgarbe, Zitronenmelisse, Lavendel und Kamille ansäen. Auch den ersten Frühlingssalat kannst du bald geniessen, wenn du jetzt Petersilie, Schnittlauch, Dill, Spinat und Koriander anpflanzt.

Ernähren nach Saison

Manchmal liegt es nicht an dem fehlenden grünen Daumen, dass die Grünlinge sterben. Gutes Knowhow vor dem Anpflanzen ist das A und O. So erfreust du dich schon bald an einem frühlingshaften Balkon oder deinem eigenen Gartengemüse, dass alsbald auf deinem Teller landet.

Wenn du trotz allem keinen grünen Daumen hast, dich trotzdem gerne saisonal ernähren möchtest, gibt es Planer, die dir dabei helfen das richtige Gemüse zur richtigen Zeit zu kaufen.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 18. März 2022 05:51
aktualisiert: 20. März 2022 10:45
Anzeige