Staffel 15

Das Dschungelcamp geht wieder los – und das sind die Favoriten

Ursina Mühlethaler, 21. Januar 2022, 10:28 Uhr
Das Grüsel-Camp geht in die nächste Runde! Ab dem 21. Januar werden bei RTL wieder fleissig Sterne gesucht und Dschungel-Delikatessen verspeist. Auch die 15. Staffel wird von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich moderiert. Das Kandidatenfeld dürfte für reichlich Unterhaltung sorgen.

In Südafrika mit dabei sind insgesamt zwölf Kandidatinnen und Kandidaten, die ab dem 21. Januar um den Titel «Dschungelkönig 2022» oder «Dschungelkönigin 2022» kämpfen werden. Neben Ruhm und Ehre gibt es auch eine Siegesprämie von 100'000 Euro zu gewinnen.

Das sind die Kandidatinnen und Kandidaten

Das Kandidatenfeld ist wie immer bunt und voller Z-Promis, die kaum jemand kennt. Ungewöhnlich hoch ist dieses Jahr allerdings die Anzahl recycelter Datingshow-Kandidatinnen und -Kandidaten. Filip Pavlović und Linda Nobat suchten bei «Bachelorette» respektive «Bachelor» ihre grosse Liebe, Tara Tabitha sorgte bei «Ex On The Beach» für Aufsehen und Manuel Flickinger versuchte bei «Prince Charming» sein Glück. Die vier dürften wohl einiges an Gossip im Gepäck haben.

Neben dem Datingshow-Komposthaufen gibt es aber natürlich auch noch andere Anwärter auf den Titel: So beispielsweise das Schauspieler-Trio Tina Ruland, Anouschka Renzi und Eric Stehfest (bekannt als Chris aus «GZSZ»). Die beiden bekanntesten Kandidaten sind wohl Lucas Cordalis, der Ehemann von Daniela Katzenberger, und Harald Glööckler, seines Zeichens Designer und Paradiesvogel. Ersterer verpasst allerdings den Start der Show, da er bei der Ankunft in Südafrika positiv auf das Coronavirus getestet und in Isolation geschickt wurde, wie RTL mitteilte. Im Kandidatenfeld finden sich ausserdem noch eine Bodyguard-Legende und ein Model sowie Jasmin Herren, die Ex-Frau des 2021 verstorbenen Reality-Stars Willi Herren, die als Ersatzkandidatin anreiste und schliesslich für eine andere Kandidatin, deren Impfstatus für Komplikationen sorgte, einspringen durfte.

Die Dschungel-Krone geht an...

Wie man aus vergangenen Staffeln weiss, kommt es meist anders, als man denkt. Oftmals ging der Sieg an Kandidaten, die man zuvor ziemlich unterschätzt hatte. So beispielsweise in Staffel 3 an Ross Antony, dem man nicht zugetraut hätte, dass er mehrere Tage ohne Haarspray auskommt oder auch an Joey Heindle, über dessen Tollpatschigkeit sich viele nach seiner DSDS-Teilnahme noch jahrelang lustig gemacht haben. Auch Menderes Bağcı, ebenfalls berühmt geworden durch DSDS, zeigte mit seinem Sieg, dass er mehr kann, als zigmal an der gleichen Show teilzunehmen.

In der mittlerweile bereits 15. Staffel von «Ich bin ein Star – holt mich hier raus» gibt es einige Titel-Anwärter. Drei davon haben aber einen klaren Vorsprung.

Lucas Cordalis Sieg ist Ehrensache. Denn: In der allerersten Staffel, die 2004 ausgestrahlt wurde, gewann sein Vater Costa Cordalis die Show. Dschungelkönig zu werden ist also quasi Familientradition. Alleine dies dürfte für Lucas Cordalis Ansporn genug sein, um es mindestens in die Top 5 zu schaffen. Alles andere wäre bei so einem Kandidatenfeld auch bedenklich. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass er nach seiner Isolation zum Team dazustossen kann.

Jasmin Herren hat gute Voraussetzungen: Als Nachzüglerin erwartet man von ihr nicht allzu viel. Genau dieses Underdog-Image könnte sie zum Sieg führen. Ausserdem dürfte sie mit ihren 43 Jahren und als Teilzeit-Schlagersängerin vor allem beim älteren Publikum nicht schlecht ankommen. Nach dem Trubel rund um den Tod ihres Ex-Mannes Willi Herren letztes Jahr hätte sie sicher auch einiges zu erzählen, was einem in solchen Shows ja bekanntlich viel Sendezeit beschert.

Eric Stehfest hat definitiv den Biss, den es braucht, um durchzuhalten. Der 32-Jährige hat bereits bei «Let's Dance» und «Dancing On Ice» mitgemacht. Letztere Show gewann er sogar. Er bringt also einiges an TV-Erfahrung mit. Doch nicht nur das: Stehfest kämpfte lange Zeit gegen seine Drogensucht an und hatte wahrlich keine einfache Jugend. Mit seiner sehr ehrlichen Art und einer Menge Lebenserfahrung dürfte es der Vater zweier Kinder in Südafrika weit bringen. Und bisherige Shows haben gezeigt: Wer seine Probleme vor der Kamera ohne Scham offenlegt, schafft es in die Herzen der Zuschauer.

Wer ist dein Favorit?

Wie sich unsere Favoriten schlagen, kannst du ab dem 21. Januar täglich ab 22 Uhr (donnerstags bereits um 21.15 Uhr) auf RTL mitverfolgen. Die erste Folge Dschungelcamp läuft bereits am Freitag um 21.30 Uhr.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 21. Januar 2022 08:06
aktualisiert: 21. Januar 2022 10:28
Anzeige