Radio Pilatus HIT 600

Das sind die grössten Sommerhits der letzten Jahre

14. Mai 2020, 14:52 Uhr
Welche Sommerhits dürfen bei HIT 600 auf keinen Fall fehlen?
© pixabay
Gemütliche Abende am See mit Freunden oder durchgetanzte Nächte: Sommerhits gehören dazu. Bei diesen Liedern dürften einige in Erinnerungen schwelgen.

Radio Pilatus spielt an Pfingsten die beliebtesten 600 Songs – und ihr wählt, was ihr hören wollt. Als Vorgeschmack haben wir euch die Sommerhits der letzten paar Jahre zusammengestellt. Vielleicht ist ja euer Lieblings-Sommerhit auch dabei?

Wir starten im Jahr 1999, einfach weil Mambo Nr. 5 ein legendärer Song ist. Wer grölt hier nicht jeweils mit und wippt von Seite zu Seite? Eben.

Vor 20 Jahren (jep, das Jahr 2000 ist schon 20 Jahre her...) haben ATC mit ihrem Ohrwurm «All round the world» die Leute zum Mitsummen gebracht.

«Miss California» würde heute wohl nicht mehr als klassicher Sommerhit gelten. Doch damals stürmte das Lied von Dante Thomas feat. Pras die Charts. Zu Recht: «Miss California» ist ein echter Ohrwurm!

Man wähnt sich irgendwo in Spanien, an einem Strand einen Cocktail schlürfend – und dann geht die Party los. Bei «Asereje» schwingen alle die Hüften im Takt und werfen die Hände in die Höhe: Wie man das beim Tanz von «Las Ketchup» halt so macht.

Mit dem Jamaikaner Sean Paul und seinem Hit «Get Busy» hält der Dancehall 2003 Einzug in die Hitparade.

So schnell O-Zone die Schweizer Charts 2004 erobert hatten, so schnell sind sie wieder von der Bildfläche verschwunden, als wir uns vom Sommer verabschiedet haben. O-Zone, ein One-Hit-Wonder, deren Erfolgssong man aber immer noch gerne etwas amüsiert mitsingt.

Der Sommerhit «La Camisa Negra» vom spanischen Sänger Juanes hat eigentlich einen eher traurigen Inhalt. Juanes singt von einer Liebe, die erloschen ist. Weil er darüber traurig sei, trage er ein schwarzes Hemd. Daher der Name des Liedes.

Selten schaffen es Deutsche Lieder in die Liga der Sommerhits. Mit Culcha Candela und ihrem «Hamma» ist den Jungs ein echter Hit gelungen.

«Ich habe ein Mädchen geküsst und es gemocht», singt Katy Petty und sorgte damals mit der Veröffentlichung des Songs für einen kleinen Skandal. Immerhin ist Katy Perry Pfarrerstochter.

Mit «when love takes over» schafft es wieder ein super tanzbarer Party-Song in die Charts. Es ist die Stunde der DJ's. David Guetta produziert um das Jahr 2009 einen Hit nach dem anderen.

Manchmal braucht es für einen Sommerhit nicht mal gross Text, sondern eifach einen eingängigen, tanzbaren Beat. Das ist Yolanda Be Cool und DCup mit «We No Speak Americano» gelungen. Hier bleibt kein Bein ruhig.

Ein weiteres One-Hit-Wonder in der Liste der Sommerhits: Alexandra Stan stürmte mit «Mr. Saxobeat» 2011 die Charts. Von ihr hat man nachher aber nicht mehr viel gehört.

2012 heizte uns der Brasilianer Michel Teló mit seinem «Ai se eu te pego» ein. Der Song lief rauf und runter – und nervte so auch den ein oder anderen.

Avicii war ein super erfolgreicher Künstler. Der Musiker, der mit richtigem Namen Tim Bergling heisst, schaffte es im Sommer 2013 mit «Wake me up» an die Chart-Spitze.

Mit Lilly Wood & The Prick produzieren erneut unbekannte Künstler einen Sommerhit. Das Stück des französisch-israelischen Folkpop-Duos stammt aus dem Debütalbum Invincible Friends aus dem Jahr 2010, erreichte aber erst 2014 als Remix des deutschen DJs Robin Schulz in zahlreichen Ländern Platz eins der Singlecharts.

Der Sommer 2015 klingt poppig-elektronisch. Der 20-jährige Felix Jaehn bringt die Leute mit der Neuflage des Hits «Ain't Nobody (loves me better)» zum Tanzen. Das Original stammt von der amerikanischen Funkband Rufus aus dem Jahre 1983.

Imany ist eine 41-jährige französche Sängerin. Mit ihrem Tropical-House-Song «Don't Be So Shy» lieferte sie uns 2016 den Sommerhit des Jahres. Zu verdanken hat Soulsängerin Imany das vor allem dem russischen Remix-Duo Filatov & Karas, das sich ihrer Nummer annahm und in ganz Europa zum Mega-Hit machte.

Mit «Despacito» landete nach einer elektronischen Phase wieder ein spanischer Song einen Sommerhit. Und wie: Es wurde 2017 zum meistaufgerufenen Musikvideo auf Youtube.

Maroon 5 machte bei ihrem Song «Girls like you» vor allem mit dem Staraufgebot im Video von sich reden. Camila Cabello, Gal Gadot, Millie Bobby Brown, Rita Ora, Ellen DeGeneres, Jennifer Lopez – sie alle sind im Musikvideo zu sehen.

Gefühlvoller Gesang, lateinamerikanische Rhythmen, ein bisschen Elektro – so klingt der laszive Sommerhit 2019 «Señorita» von Camila Cabello und Shawn Mendes.

Und welcher Hit wird uns wohl diesen Sommer begleiten? Wir sind gespannt. Zum Schluss noch etwas Nostalgie. Loonas Sommerhit Bailando.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 19. Mai 2020 09:09
aktualisiert: 14. Mai 2020 14:52