Ostern

Die besten Tipps und Tricks zum Ostereier färben

Maarit Hapuoja, 14. April 2022, 12:32 Uhr
Willst du auch mal so toll gefärbte und verzierte Eier zum Brunch mitbringen wie die Oma oder der Onkel? Kein Problem. Hier kommen nützliche Kniffs fürs Ostereier färben und dies sogar ausschliesslich mit natürlichen Materialien.

Bald geht es wieder darum, wer am Osterbrunch die schönsten Eier mitbringt. Es gibt zahlreiche Varianten, die Eier zu verzieren. Vom Anmalen über Farbmittel bis zum Kochen in Strümpfen im Zwiebelwasser. Hier erhältst du einige Tipps:

1. In der Farbe kochen

Grobe Pflanzenteile zerkleinern oder raspeln. Gewisse Substanzen wie Rinden und getrocknete Beeren müssen vorher eingeweicht werden. Verwende 250 Gramm Gemüse auf einen halben Liter Wasser. Koche die Masse zuerst eine halbe Stunde, bevor du die Eier für zehn Minuten hinzugibst. Die Farben können durch bestimmte Zusätze intensiviert werden, so hellt Essig die Farbe auf, während Eisensalz die Farbe verdunkelt. Ein paar Ideen für die Farben:

  • Mit Rüebli wird das Ei orange-gelb
  • Efeublätter verfärben das Ei grün
  • Ein rot-violettes Ei schaffst du mit Randen
  • Heidelbeeren machen dein Ei grau-blau
  • Safran lässt dein Ei in gelber Farbe strahlen
  • Zwiebelschalen färben dein Ei braun

2. Zuerst kochen - dann färben

Hast du schon versucht, die Eier in der Farbe zu kochen und es hat nicht geklappt? Dann probiere es mal so: Koche die Eier zuerst und lege sie dann in den vorbereiteten Farbsud. Für den Farbsud kannst du wie oben vorgehen. Lege die Eier mindestens 30 Minuten ins kalte Farbbad. Zusatztipp: Reinige die Eier vorher gründlich und reibe sie mit Essig ab. So wird dein Ergebnis intensiver.

3. Mit Mustern verzieren

Willst du dein Ei verzieren, kannst du im Garten oder auf einer Wiese Blätter und Blüten suchen. Nehmen wir Petersilie als Beispiel: Du legst es auf das hart gekochte Ei und wickelst es in einen alten Strumpf ein. Binde die Öffnung mit einem Faden zu und lege es in deinen vorbereiteten Farbsud. Fertig ist dein Blatt-Ei!

Eine weitere Möglichkeit ist, mit Zitronensaft vorher ein Muster auf das Ei zu malen. Diese Stelle bleibt beim Färben weiss. Auch die Zahnbürste oder eine Klinge kannst du zum Verzieren benutzen: In die Schale – sie sollte dick sein – eines Eis mit kräftiger Färbung kannst du mit einer Klinge Verzierungen ritzen. Oder du sprenkelst mit einer Zahnbürste Farbe durch ein Teesieb auf das Ei.

Alternativ kannst du mit einem Pinsel oder Filzstift die gefärbten – oder auch weissen – Eier bemalen.

Jetzt kann dem Preis für das schönste Osterei nichts mehr im Weg stehen. Viel Glück, hoffentlich gewinnst du damit auch das «Eiertütsche»!

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 14. April 2022 11:32
aktualisiert: 14. April 2022 12:32
Anzeige