Anzeige
Norwegen

Die längste Jacht – für 11 Millionen Dollar bist du (theoretisch) dabei

5. Juli 2021, 11:39 Uhr
Grösser, luxuriöser und schnittiger: In Norwegen wird gerade an der längsten Jacht der Welt gebaut. Die 222 Meter lange «Somnio» soll im Jahr 2025 in See stechen. Für Aufsehen sorgt sie, weil die Luxusjacht jene des Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate übertreffen wird.

Die «Somnio» soll ein schwimmendes Luxus-Apartmenthaus werden mit eigenem Beachclub, Restaurants und Bars. Die 39 Eigentumswohnungen kosten mindestens je 11 Millionen Dollar und kaufen kann man sie nur, wenn man dazu eingeladen wird.

Ups – wo befindet sich meine Ferienwohnung gerade?

Eine eigenartige Vorstellung: Wer bestimmt denn, wohin die eigene Wohnung schwimmen wird? Doch solche Probleme lassen sich einfach mit Geld lösen: Ein Helikopter-Landeplatz garantiert, dass man die Jacht jederzeit erreichen kann, sollte sie nicht gerade in einem Hafen liegt. Die «Somnio» wird sozusagen eine Gemeinschaftsjacht für die Allerreichsten.

Doch das ist noch Zukunftsmusik. Derzeit wird sie in Norwegen gebaut, finanziert werden die Baukosten von 600 Millionen Dollar unter anderem mit dem Verkauf der Luxus-Wohnungen. Für Aufsehen sorgt sie, weil sie mit ihren 222 Metern länger wird als die derzeitige Rekordhalterin und 183 Meter lange Jacht «Azzam», die dem Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate gehört.

Jacht oder Kreuzfahrtschiff?

Die grösste Jacht der Welt soll im Jahr 2025 in See stechen, wie es in der Mitteilung des Unternehmens heisst.

Übrigens: Der Unterschied zwischen einer Jacht und einem Kreuzfahrtschiff hängt nicht von der Grösse ab, sondern in der Art der Nutzung. Jachten sind in Privatbesitz, während Kreuzfahrtschiffe gewerblich genutzt werden.

(agm)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 4. Juli 2021 16:57
aktualisiert: 5. Juli 2021 11:39