Comeback

FCL-Speaker kehrt ans Radiomik zurück

21. April 2022, 16:21 Uhr
Normalerweise hört man seine Stimme im Stadion des FC Luzern – in der Swissporarena. Nun gibt Thomas Erni sein Radio-Comeback. Und wie könnte es anders sein: Der 50-Jährige moderiert bei Radio Pilatus den Cup-Halbfinal des FCL.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday/Andreas Wolf

Thomas Erni arbeitete bereits vor Jahren bei Radio Pilatus – und zwar von 1996 bis 2000. Er war als Moderator, News-Redaktor und Sportreporter tätig. Seine Leidenschaft fürs Radio gehe auf seine Kindheit zurück, wie der 50-Jährige erzählt. «Schon als Kind machte ich Radioaufnahmen und nahm meine Sendungen auf Kassette auf.»

Nach einem kurzen Abstecher zum Schweizer Radio und Fernsehen als Sportreporter kehrte Erni 2004 zurück in die Zentralschweiz. Seit damals laufen seine Video-Beiträge auf Tele 1. Heute ist er regelmässig als Moderator der Tele 1-Nachrichten zu sehen.

«Fussball ist meine Leidenschaft»

Insbesondere der FC Luzern hat es Thomas Erni angetan. Seit Sommer 2013 ist er an den Heimspielen des FCL in der Swissporarena als Speaker zu hören. Auch selber stand Erni auf dem Feld – beim FCL bei den Junioren bis und mit U21 und heute beim FC Horw als aktiver Senior.

Nun kehrt die sympathische Stimme zurück ans Mikrofon von Radio Pilatus. Erni soll insbesondere die Auswärtsspiele des FCL moderieren. 

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 21. April 2022 14:05
aktualisiert: 21. April 2022 16:21
Anzeige