Anzeige
Play Today

«Geils Spiili» – Wir stellen dir «The Mind» vor

Andreas Wolf, 3. September 2021, 18:19 Uhr
Du machst gerne Spiele mit deinen Freunden, hast aber keine Lust mehr auf Uno oder Monopoly? Kein Problem, wir helfen dir! Bei Play Today stellen wir dir diesen Monat Spiele vor, die du vielleicht noch nicht kennst.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: pilatustoday

Wir fangen doch gleich mit dem Einfachsten an: «The Mind». «The Mind» gehört zu der Kategorie der kooperativen Spiele. Das bedeutet, dass man nicht gegeneinander, sondern gegen das Spiel spielt. Zwei Sachen musst du dafür können: Zählen und still sein.

Bei «The Mind» gibt es hundert Karten mit den Zahlen von 1-100. Das Ziel ist es, die Karten in aufsteigender Reihenfolge abzulegen – eine richtige Spieler Reihenfolge gibt es dabei nicht. Wer glaubt, er oder sie hat die nächsthöhere Karte darf sie legen. Sprechen darf man dabei nicht.

Wenn ein Fehler passiert, dann verliert die Gruppe ein Leben. Legt also jemand eine Zahl und jemand anderes hat noch eine tiefere auf der Hand, zählt das als Fehler. Wenn alle Handkarten abgelegt wurden, hat man ein Level geschafft – je höher das Level, desto mehr Handkarten gibt es. Es wird also immer schwerer, das Spiel zu besiegen.

Das Fazit

Unsere Redaktorin Chantal beurteilt das Spiel als «Geils Spiili». Obwohl nicht gesprochen werden darf, macht das Spiel Spass und eine gewisse Spannung ist konstant vorhanden. Klar gibt es kurz böses Blut, wenn jemand einen Fehler macht – das geht aber schnell vorbei und man versucht es einfach noch einmal.

(wan)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 3. September 2021 18:09
aktualisiert: 3. September 2021 18:19