Zweiter Schweizer Act

Grosse Ehre für Stress: Rapper darf «MTV Unplugged»-Session spielen

· Online seit 13.03.2023, 10:49 Uhr
Der Schweizer Rapper Stress spielt im Sommer zwei Konzerte der Reihe «MTV Unplugged». Diese Ehre ist vor ihm erst einem Schweizer Act zuteil gekommen.

Quelle: Archivbeitrag zu Patent Ochsner/ArgoviaToday/Leonie Projer

Anzeige

Künstler wie Nirvana oder Bob Dylan waren schon Teil des Konzertformats, welches es seit 1989 gibt. Im Oktober 2021 reihte sich Patent Ochsner in die Serie ein – als erste Künstler aus der Schweiz. Nun ist Rapper Stress an der Reihe: Die Produktion des «MTV Unplugged» findet am 13. und 14. Juni 2023 im Schiffbau in Zürich statt.

«Ich bin ziemlich gerührt, euch mitzuteilen, dass wir zu meinem 20-jährigen Jubiläum ein #mtvunplugged machen werden. Wie alle Leute meiner Generation bin ich mit MTV aufgewachsen, also ist es wirklich eine Ehre», schreibt der Westschweizer Rapper dazu auf Instagram.

Der Vorverkauf für die Aufzeichnung startet am 3. April auf Ticketcorner. Im Herbst 2023 wird das dazugehörige «MTV Unplugged»-Album sowie der Konzert-Film erscheinen. Anfangs 2024 folgt schliesslich die «Stress MTV Unplugged Live Tour».

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 13. März 2023 10:49
aktualisiert: 13. März 2023 10:49
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch