Nächster Trend?

Hast du schon ein Zubehör für deine Maske?

29. September 2020, 19:51 Uhr
Heutzutage gibt es für jeden erdenklichen Gegenstand ein Zubehör – selbst für die Masken gibt es verschiedenen Schnick-Schnack. Wer hätte sich das vor einem Jahr vorstellen können?

Für diejenigen, die die Maske hygienisch mitnehmen wollen, gibt es Etuis oder Taschen für Masken. Somit kommt die Maske mit keinen Keimen in der Handtasche in Kontakt. Doch nebst den Maskenetuis gibt es noch andere Zubehöre für deine Schutzmaske.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ohrschoner? Damit werden deine armen Ohren nicht durch den häufigen Gebrauch von Masken und deren Befestigungsschnur lädiert werden. Diese Schnur wird am Band beim Hinterkopf befestigt, statt direkt hinter den Ohren. Auch sehr hip ist eine Maskenkette. Das Prinzip ist dasselbe wie bei einer Kette für Brillen oder Handys: Damit die Maske bei vergesslichen Menschen nicht verloren geht und man sich das mühsame Suchen in der Tasche sparen kann.

Make-up-Schutz für die Maske?

Es gibt aber auch andere Gadgets für den Komfort. Wie zum Beispiel Maskenhalterungen aus Plastik, die dafür sorgen, dass die Maske das Gesicht nicht direkt berührt. Vor allem für Frauen, die gerne Make-up tragen, ist dieses Add-on sehr nützlich, denn: So werden Make-up-Flecken verhindert. Ausserdem soll man damit besser atmen können, sagt der Hersteller.

Ein anderes Zubehör wie die Nasenbrücke soll ebenfalls dafür sorgen, dass man besser atmen kann. Zudem würde die Brille damit nicht beschlagen. (mja)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 29. September 2020 18:20
aktualisiert: 29. September 2020 19:51