Weihnachtsserie

Hochdorferin sammelt Spenden für Menschen in Marokko

24. Dezember 2020, 18:54 Uhr
Werbung

Quelle: tele1

Sarah Bischof aus Hochdorf sammelt während der Weihnachtszeit Spenden für Menschen in Marokko. Aufgrund des Wintereinbruchs sei die Not im Land riesig.

Marokko ist für Sarah Bischof eine Herzensangelegenheit. Seit bereits fünf Jahren ist sie begeistert vom Land und es will sie nicht mehr wieder loslassen. Doch das Leben in Marokko ist oftmals geprägt von Leid und Not. Um in ihrer «zweiten Heimat» zu helfen, sammelt sie nun Spenden für die Menschen.

Wintereinbruch

Vor allem mit dem Wintereinbruch werde die Not in Marokko riesig, sagt Sarah Bischof. In der Nacht könne die Temperatur unter den Gefrierpunkt sinken und am Tag sei es dann dennoch wieder sehr heiss. «Familien leben in Zelten ohne Isolation und Kinder haben oftmals keine Schuhe», sagt Sarah Bischof.

Die Corona-Pandemie habe die Situation zusätzlich verschlechtert. Über 100'000 Menschen seien abhängig vom Tourismus und hätten nun keine Arbeit. Zudem sei die Staatshilfe in Marokko sehr gering.

Wie Sarah Bischof mit ihrer Aktion helfen will und warum Marokko für sie so wichtig ist, siehst du im Video.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. Dezember 2020 18:55
aktualisiert: 24. Dezember 2020 18:54