Nonstop Velo

«Ich lebe meine Leidenschaft»

9. September 2020, 20:55 Uhr
Ultracyclerin Nicole Reist erzählt, warum sie sogar mitten in der Nacht aufsteht, um zu trainieren.
© PilatusToday
Nicole Reist verzichtet für ihre Leidenschaft Ultracycling auf fast alles. Die 36-Jährige trainiert bis zu 40 Stunden in der Woche – neben ihrem Vollzeitjob als Architektin.

Nicole Reist lebt für das Rennvelo. 2'200 Kilometer in vier Tagen absolviert die weltbeste Ultracyclerin am Rennen rund um die österreichische Grenze – und das praktisch ohne Schlaf. Ohne physische und psychische Fitness ist eine solche Leistung kaum möglich. Daher trainiert die 36-jährige Zürcherin bis zu 42 Stunden in der Woche – und arbeitet nebenher noch 100 Prozent als Architektin.

Warum Nicole Reist mitten in der Nacht aufsteht, um zu trainieren erklärt sie oben im Video.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 9. September 2020 19:00
aktualisiert: 9. September 2020 20:55