Bachelor auf 3+

Jetzt kommen die Dream-Dates

30. November 2020, 22:21 Uhr
Werbung

Quelle: Pilatus Today

Die umkämpften Dream-Dates mit Bachelor Alan Wey sind vergeben. Xenia dachte schon, sie ist raus, dann zückt der Bachelor doch noch die unerwartete vierte Rose. Doch einfacher wird es nicht. In der achten Folge wird sich nichts mehr geschenkt.

Nachdem die 26-jährige Mandy der 28-jährigen Mutter Angie in einem Wettkampf durch Betrug den Sieg stahl, war es Angie wohl wichtiger, sie aus dem Rennen zu werfen, als nochmal vollen Einsatz beim Bachelor zu zeigen. Damit hatte sie zwar Erfolg, doch der Luzerner Alan Wey (34) verlor auch sie aus seinem verträumten Blick und so gab es für beide Streithähne keine Rose.

Eifersuchts-Drama vorprogrammiert

Davon profitieren konnte Zürcherin Xenia (23). Denn eigentlich sollten nur drei der Damen in die nächste Runde einziehen, doch Alan hatte noch eine Rose im Ärmel. So bleibt eine Konkurrentin mehr im Spiel. Das heisst, die restlichen Frauen müssen dem Bachelor noch mehr bieten. Flugbegleiterin Veronika (28) und Pflegehelferin Fabienne (22) zeigen in der achten Folge, wie ernst es ihnen ist und versuchen, die anderen eifersüchtig zu machen. Wem das wohl besser gelingt?

Auch Influencerin Francesca (22) ist unter den letzten vier. Doch der Bachelor hat sie gewarnt, er will mehr Feuer sehen. Auf Worte müssen auch Taten folgen. Kann die Zürcherin bei ihrem Dream-Date beweisen, dass sie die Richtige für den Halbbrasilianer ist? Das und mehr werdet ihr am Montag, 7. Dezember, ab 20.15 Uhr auf 3+ erfahren.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 30. November 2020 22:25
aktualisiert: 30. November 2020 22:21