Kleine Katze, grosses Abenteuer

Katzen-Simulator «Stray» ist das höchst bewertete Spiel 2022

Muhammed Ali Keskin, 26. Juli 2022, 14:41 Uhr
In «Stray» spielt man eine Katze. Richtig, ein süsses Kätzchen. Ein Traum für alle Samtpfoten-Besitzer! Der düstere Katzen-Simulator ist das am höchsten bewertete Spiel des Jahres geworden.
«Stray» ist der Traum aller Katzenbesitzer: Einmal selbst eine Katze sein.
© BlueTwelve Studio / Annapurna Interactive

Du hast noch keine Katze? Spätestens nach diesem Game wirst du dir eine Katze holen.

«Stray» hat nach seiner Veröffentlichung letzte Woche das Internet erobert; wobei das Internet sowieso von Katzen regiert wird. In den sozialen Medien zeigen Haustierbesitzer ihren Samtpfoten, wie sie in Stray die Welt durch die Augen eines Ginger-Kätzchens erkunden. Ein Spass für Mensch und Tier, wie ein Video auf Twitter zeigt.

Die Bewertungen auf der Gaming-Vertriebsplattform Steam beweisen, dass Tiere uns nicht nur im echten Leben faszinieren. «Stray» hat die von den Steam-Nutzern die höchste Bewertung aller Games in diesem Jahr bekommen.

Gemäss «Steam250», einer Plattform, die negative und positive Kommentare als Gesamtpunktzahl zusammenfasst, thront «Stray» mit 8,61 Punkten bei 42'655 Stimmen. 98 Prozent der Bewertungen sind positiv.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 27. Juli 2022 17:59
aktualisiert: 27. Juli 2022 17:59
Anzeige